Biodanza – Erleben im Tanz

Lebendigkeit und Gefühlsfülle zu erleben, verbunden mit Sinnlichkeit, Kreativität und der Sehnsucht, eingebunden zu sein in Begegnungen der Offenheit und Annahme – das ist Biodanza.
... eine in über 50 Jahren gewachsene holistische Methode zur Entfaltung, Entwicklung und Integration der menschlichen Potentiale durch Musik, Tanz und Begegnungen in der Gruppe.
Durch sensibles und vitales Erleben des gelebten Augenblicks, das ermöglicht wird durch eine Vielzahl unterschiedlichster Tänze, Übungen, Rituale und Zeremonien, werden vielfätigste Möglichkeiten geboten, Kontakt aufzunehmen und sich zu verbinden mit dem innersten Kern des eigenen Wesens, mit den individuellen Potentialen der Persönlichkeit, die seit jeher danach streben, sich zu eng-wickeln, immer zum Wohle des Lebens an sich, des großen Ganzen, auch trotz ambivalenter oder widersprüchlicher Lebensbedingungen.

Sowohl die Aktivierung sämtlicher biologischer Lebensfunktionen als auch die Entwicklung und der Ausdruck unserer Einzigartigkeit sind elementar für unsere körperliche wie seelisch-geistige Gesundheit - dafür, das zu sein, was wir eigentlich sind: freie, liebende, glückliche und zufriedene Menschen.

Wachstum und Heilung können nur stattfinden in der Begegnung und im Austausch mit anderen und mit der Welt, die uns umgibt.

Eine Biodanza-Gruppe ist ein Abbild der Welt im Kleinen; so, wie sie sein sollte: eine sich gegenseitig liebevoll unterstützende, nährende Gemeinschaft, die jedem die Freiheit gewährt, sich selbst zu verwirklichen. miteinander – Be-Rührung!

Sie ermöglicht einen sicheren Raum für die Entfaltung von Lebensfreude, Wertschätzung, Verbundenheit, Toleranz, Liebe und Sinnlichkeit.

Das Erleben (span. Vivencia) in Biodanza lädt ein zu einer affektiven Begegnung mit sich zur Erzeugung von Bewegungen die unser zutiefst eigenes Selbst hervorbringen - zur Begegnung mit den anderen als eine Quelle des Mitmenschlichen im Erleben meiner Selbst im Augen-Blick - und zur Begegnung mit der Totalität für eine umfassende Wahrnehmung und ein erweitertes ethisches Bewusstsein als ökologischer und kosmischer Beziehungsmensch mit allem Lebendigen.

Entwickelt wurde Biodanza in den 60iger Jahren von Rolando Toro Arañeda, einem chilenischen Soziologen, Anthropologen und Künstler in Lateinamerika.

Heute gibt es ein sich immer weiter über die ganze Welt ausdehnendes Netz der Biodanza-Bewegung. Organisiert in Qualität, Weiterentwicklung, Ausdehnung und Vernetzung ist diese Bewegung von der IBF (International Biocentric Foundation).